Dienstag, April 07, 2015

Alte Fenster, neue Fenster - Méa-Fenster!

Fenster verwandeln



Wenn ich in der Frühe die königlichen Shutters aufmache..., dann erwarte ich keine Neubaufenster, die die ganze Atmosphäre zerstören.


Und auch hier im Schlafzimmer will ich wunderhübsche antike Sprossenfester haben...



UND NICHT SOWAS!!!
Plastik-Billigfenster in über hundert Jahre alten Fensterhöhlen! 
Mitten in historischer Hausfassade!
Das ist FREVEL!!! PFUI!
Doch...




Genau dies fanden wir vor, als wir hier einzogen!
So richtig schön mit fettem schwarzen Silikonrand!!!
Iaaaagh!


Eine befreundete Händlerin sagte mir dann auch bei ihrem zweiten Besuch in unserem Heim ein wenig ungehalten:

"Also Méa, nu aber! Ich verstehe Dich nicht! Ganz ehrlich! Da haste nun alles verändert - doch die scheußlichsten aller Teile, diese Fenster, also, dass Du DAS erträgst!"
Wohlgemerkt, sie sprach das Wort Fenster aus, als spucke sie es aus... 
Kein Wunder, lebt sie vollkommen "bohémian" in einem schier unglaublichen Domizil mitten in Berlin, wo es noch völlig authentisch ist.

Mit unversöhnlichem Blick sah sie auf meine unwürdigen Scheiben und meinte dann plötzlich regelrecht zufrieden: 
"KITT! Ja. Mit breitem Kitt. Fett. Immer noch besser, als DAS! Bist doch so gut im Modellieren."
Ja, das war ihre Lösung. 
Noch ein besorgter Blick zu mir, als dächte sie, wer bist Du und was hast Du mit der Méa gemacht - dann, regelrecht ungläubig, als habe sie hier vielleicht wirklich nicht die Méa vor sich stehen, die ja immer alles Ratzfatz in Angriff nimmt:
"Längst fällig?"

Ich nickte vehement - schließlich war ich ja sehr wohl die Méa. 
Ja, ich hatte begriffen, was sie meinte,
 und sprach: 
"Mach ich. Haste absolut Recht. VORGESTERN!"
Was bei mir bedeutet, hätte ich schon längst gemacht haben sollen...



Und so ich ging samt König und Gehrungssäge ans Werk.

Das schwarze breite Silikongedönze (oder ist das Gummi?) zwischen Rahmen und Scheibe wurde mit Viertelrundstäben aus dem Baumarkt bedeckt. 

Der Übergang der Stäbe zur Scheibe hin wurde zudem verkittet - 
so sieht das dann nach 13 Jahren aus.


Ein paar der Holzleisten fielen falschen Schnitten zum Opfer - wir mussten erst einmal ein wenig lernen... Höm... 
Nach und nach aber hatte vor allem Mr. König den Dreh raus.
Ich verlagerte mich mehr aufs Streichen, Dirigieren und spätere Verkitten.

Die Stäbe wurden mit ganz normalem Silikon festgeklebt. Es hält seit Jahren, das pappige Zeug ist prima :) und lässt das Holz der Leisten arbeiten (Südfenster!)

Als diese erste Maßnahme vollbracht war aber, staunten wir Bauklötze! 
Nur so ein bisschen Holz und Kitt... Und plötzlich war die gesamte Atmosphäre des Raumes unglaublich RUHIG. 
Anders können wir es nicht ausdrücken. Ja, eine Ruhe strahlte das aus, UN-GLAUB-LICH. 
Wir haben dies auch in einer anderen Wohnung gemacht, und die Besitzerin fasste es WOCHENLANG nicht, wie schön und stark das wirkt.
Ich meine, nur diese paar Leisten ringsherum, ein FAST-NICHTS, und es verändert die gesamte Wohnung!

Diese traumhafte Fußleiste ist übrigens ein Überbleibsel der alten Fenster, und sie ist ganz krumm eingearbeitet worden wie der Holz-Boden, der da nicht ganz gerade ist - ich liebe sie.



Aber es geht noch weiter!
In einer Edel-Trödelhalle hier in der Nähe wurde ich nämlich fündig und ergatterte einen ganzen Schwung antiker Holz-Wandleisten.
Diese wurden früher als Unterteilungen großer Kassetten (Rechtecken) an die Wände der Entrees geklebt. 
Nun kleben sie, ebenfalls mit Silikon, herrlich shabby und pittoresk am Plastikrahmen, hihi.


Bis zum Trocknen des Silikons wurden sie einfach mit Klebeband fixiert.
Nach einem Tag kann dies wieder abgezogen werden.


Ebenso ergaben sie ...


... jawohl, die Fensterkreuze!



 JAHAAA, ich haaaabe sie auf die Scheibe geklebt! Mit Silikon. UND OB! Hahaaaa! Und es hält seit über zehn Jahren.

Zur Scheibe hin habe ich die Leisten schlussendlich höchst-königinnenhaft selbst BREIT verkittet.
Denn, oho, was all dies verdeckt, sind ja eben diese Billigfensterkreuze, die inliegend zwischen den Scheiben angebracht sind. 
Und diese Plastik-Kreuze sind übelst breit!
Das ist eine ziemlich nervige Arbeit, dieses Verkitten, eine richtig klebrige Schweinerei das - aber es lohnt sich ohne Ende.
Denn durch diesen Trick wirken diese hier... 

Vorher (nur noch von außen zu sehen)

... nun optisch schlank und rank ;))
GELL? 



In der Küche wählten wir allerdings eine andere Lösung, da hier nicht mal ein Kreuz in den Scheiben war. 
Die bereits erwähnte liebe Händlerin hatte da einen besonderen Stab für mich, dem verrückten Huhn, 
den sie mir für 5 Euronen geradezu schenkte:


HIER KÖNNT IHR KLICKEN, wenn Ihr dieses Vorher-Nachher sehen wollt :))


Danke, Ira! :)))

Ihr werdet lachen, wir hatten hier auch einmal ein Shooting mit dem Haupt-Tenor "alte Fenster", hahaha. 
Die haben den "Betrug" erst gemerkt, als sie raus auf den Balkon sind, um eine zu rauchen. 
Ich habe mich gekuuuuugelt!!! Muss ich heute noch kichern...

Und wenn ich heute meine Shutters öffne, dann waren diese Fenster schon immer "alt"... N´est-ce pas?

Meine hier noch unpatinierten Flügel trocknen dort stets standesgemäß...


Und auch dem königlichen Hoflöwen ist ja wohl nichts anderes für seine Tagträumchen zuzumuten, also wirklich...


So!
Nun ist auch dies Geheimnis gelüftet.
Ich schenke es Euch.
Denn so schön echte alte Fenster auch sind, die man halt nur IN / VOR ein Fenster stellen kann, das man fast nie öffnet:
Einglasig sind sie leider zugig, lassen es eiskalt oder unerträglich heiß herein und verziehen sich ständig. 

(Es gibt allerdings alte Fenster, die wundervoll isolieren können - es sind dann zwei hintereinander "geschaltete" Fenster mit breiter Luftkammer dazwischen, in die man auch mal einen Blumentopf stellen kann. Dies hatte ich einmal in einem Haus.
Doch kaum jemand hat dieses Glück und besitzt solches.)

Ja, da sind moderne Fenster schon besser - auch wenn es nicht solche grottigen wie meine sein müssen. 
Aber wie gesagt... man kann Atmosphäre ja auch aufkleben ;)

Eine lieben Drücker Euch allen,
ich hoffe, ich habe Euch auf schlimmste Gedanken gebracht,
auf auf zum Leistenjagen,
Eure Königin mit dem Silikon... an den Fenstern!

TROTZ SORGFÄLTIGER INHALTLICHER KONTROLLE ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG FÜR DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE IN MEINEM BLOG ZUGÄNGIG SIND. 
FÜR DEN INHALT DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.
*
AUCH MÖCHTE ICH ANMERKEN, DASS ALLE DESIGNS, BILDER, TEXTE UND GRAFIKEN, SOFERN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET, MEIN EIGENTUM SIND UND SOMIT URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT. DIESE DÜRFEN NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN.

Kommentare:

  1. Liebe Méa,
    ganz furchtbar, diese Kunststoffdinger! Und noch viel schöner, welche Lösung Euch dafür eingefallen ist. Ich werde nie verstehen, wie man in alte Häuser Kunststoffenster einbauen kann. Überhaupt würde ich immer Holzfenster vorziehen, auch wenn man dann gelegentlich streichen muss. Unsere wären auch mal wieder am dransten....
    Liebe Grüssels
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yess, sie sind es wert - ein paar Stunden im Jahr und das ganze Jahr Freude und Atmosphäre. Vor allem, Kunststoff verzieht sich auch - und wie. Und da hilft dann kein Ausrichten und Schleifen mehr, die sind dann Schrott, jaja. Oder sie sind teuer ohne Ende und dichten so ab, dass im Haus der Schimmel blüht. Ja, Fenster sind die Seele des Hauses, die "Augen". Und ein ganz schweres Thema, finde ich.
      Ganz liebe Grüße an Dich, liebe "Bekrönte", Deine Méa

      Löschen
  2. uuuuiiiiiiii, liebe Méa, ich hoffe nun mal ganz dolle, dass du dich nicht als Leser bei mir austrägst - wir haben uns ganz bewusst für Kunststofffenster (Holzfenster brauchen schon ziemlich viel Pflege) mit innenliegenden Sprossen (wegen Putzen!!!) entschieden ...

    deine getunten Fenster passen allerdings nun viiiiiel besser zu deinem ganzen Einrichtungsstil - ganz ehrlich, bei dir sieht es wie im Märchen aus - in einem großen, alten Schloss .......... ich weiß nicht, ob das nur auf den Fotos so wirkt, aber dein Zuhause hat einen wunderbar nostalgisch-morbiden Charme!!!!

    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, Manu, jaaaa, ich trag mich SOFORT aus ;) Neeee, jeder nach seiner Facon, nüchwahr?
      Ich bin da eher wie die Leutlis früher, wenn es noch gut ist, putz ich nicht. Bin bei Sanitär und Hygiene der volle Pingel, bei Fenstern aber stört mich das nicht die Bohne. Solange man gut durchgucken kann, wird bei uns gar nicht Fenster geputzt. Doch Sprossenfenster ... kann man doch auch wunderbar putzen? Gucke, ich hab ja auch nur ein paar Fensterlis, hihi. Macht glatt Spaß.
      Ich bedanke mich ganz dolle bei Dir für das "nostalgisch-MORBIDE", yesss, ich liiiiebe morbide. Bei mir wird es immer so "Dutzi-Dei-Dei", wenn ich nicht aufpasse, oiiiiii, da arbeite ich noch dran.
      Bin gespannt, was Du als nächstes "ausheckst" in Deinem Reich, alles Liebe und eine produktive Restwoche, Deine Méa

      Löschen
  3. Liebe Mea, zuerst: Dein "Metallgedöns" und Lesestoff ist ab heute unterwegs - hab es nicht vergessen!
    Und dass Deine Fenster hammerschön sind, ist klar! - da hast hast Du wirklich "ganze Arbit" geleistet! UND mich dran erinnert, dass ich solche "Stäbelungen" an den Fenstern im kleinen Haus noch machen wollte.....Dort haben wir ja das Glück, dass es zwar Isofenster sind, aber aus der "alten" Generation noch, noch aus Holz - aber innen so widerliche Metallstäbchen drin - also "Pseudo-Stäbelungen" - na, mal wieder ein Projekt auf der "to-do-Liste". Aber bei mir müssen erst die Hände wieder abschwellen......
    Liebe Grüße, Jacqui

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiiii, yesss, dann wird auch das zu einem Abschluss gebracht, ich liebe es, wenn die "eigentlich-wollte-ich-das-auch-schon-immer-mal-optimieren-Liste" kürzer wird. Und so sind wir ja schweeer zugange, wie Du weißt. Muss am Früüühling liegen. Die Listen werden rigoros abgearbeitet, jawohl - keine Gnade, hihi
      Gute Besserung für Hände und Rücken, der Garten aber wird es Dir danken, alles Liebe, Deine Méa, die heute mal ordentlich loslegt...

      Löschen
  4. The mood and texture of your home is to be highly desired my dear and every time I come here, I get more ideas for my home! What an oasis of time-worn beauty. LOVE ALL THAT YOU DO!!!!!!!! Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anita, and you are sooo wellcome. Every time a pleasure. I wonder, what you will think about the next post - I hope, it won´t shock you... I did wild rough things, as I think, this home is a bit toooooo sweeeeet....
      Huuuugs to you, Méa, the developing one ;)

      Löschen
  5. http://myDIYOL.blog.de

    Hall Mea,
    das ist richtig schön geworden.
    Viele Grüße
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Grüße zurück, schön, das Du da warst :))

      Löschen
  6. Bist du mutig, Mea! Da hätte ich echt Schiss, dass die Fenster am Ende ruiniert sind. Aber toll sieht es aus, keine Frage.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, 13 Jahre haben meinem Mut Recht gegeben. JEDEN Tag freu ich mich dran. Jeden. Demnächst muss ich den Kitt an einigen Stellen erneuern (nach wie gesagt 13 Jahren). Das ist alles :)) Das war mit das Beste, was wir hier je gemacht haben. Und wie gesagt, es sind Billig-Fenster, da kann man ohnehin nix verderben, hahaha, so mutig war das also gar nicht ;)
      Alles Liebe Dir, Heike, Deine Méa

      Löschen
  7. Liebe Mea, die Idee finde ich genial, Fenster blöd, Sprossen rein kleben, Fenster toll. Auf die Idee muß man erst mal kommen.
    Ist eben Mea-Stil sooo schön. Aber ich muß dir ein Geständnis machen, ich bin so verliebt in deine Küche, ich schaue mir die Bilder immer wieder an und schwärme. Mein Mann rollt schon mit den Augen wenn ich mal wieder mit den Bildern ankomme. Aber er findet sie auch toll, leider weiß ich nicht ob ich das in meiner Küche auch so ähnlich umsetzen kann die ist doch sehr schmal. Vielleicht mußt du mal vorbei schauen und deinen Spirit fließen lassen ;-)
    Ich drück dich ganz lieb.
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht kommst Du ja auch mal hier vorbei, Anja - als so lieber Gast in eben dieser kleinen Küche (Deine ist größer, jaja)
      Ich finde es halt immer schön, alte Materialien zu verwenden, die einen "finden", dann ist das eben so und soll so sein - ich habe da nie ein bestimmtes Ziel vor Augen. Das fügt sich.
      Komm gerne bei mir vorbei, auch virtuell, da freue ich mich, einen ganz lieben Drücker zurück, Deine Méa

      Löschen
  8. Liebe Mea,
    toll wie du die Fenster auf alt getrimmt hast. Schade, dass vieles zu Tode renoviert wird, da kommt so ein Maskenbildnertrick für Fenster gerade richtig. So kann man seine vier Wände wirklich so gestalten, dass sie zum eigenen Lebenstil passen. Einfach super.
    Ich mag dein Mea-stil.
    Eine feine Woche, die dir bald Sonnenschein durch deine Fenster schicken soll.
    Alles Liebe Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uii, jaaaa, Sonnenschein will haaaaben ;)) Schön, dass es Dir gefällt. Und mit Maskenbildner, da haste Recht, ich wollte soooooooooo gern Bühnenbildnerin werden, das kommt nu wohl durch, hihi.
      Warte nur den nächsten Post ab, vielleicht hältst Du mich dann für... vollkommen abgedreht ;)), oiiii...
      ABer es wird unterhaltsam, so hoffe ich.
      In diesem Sinne, lass uns unerwartet sein, alles Liebe, Deine Méa

      Löschen
  9. I've been following along quietly here. Always lovely. Always inspiring.
    ~ Lin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lin, ohhh, this is sooo nice :)) Thank you for your kind words :)
      Hugs to you, and a georgeous rest of the week, Méa

      Löschen
  10. Yes, yes, yeeeeees my dear, lovely Mea. This is the message (and similar ones) that changed my world!!!!
    Ahhhhhhhhh.....ooooook......If you do not like what you see you........can change it:)))
    I want you to feel how strongly I hug you :))) I am very, very thankful!!!! You give me such inspiration .......... ohhhhh, this is stunning;)))
    Reeeeeally BIG HUG from friend Neringa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhhhhh, yesssssss, give me a kickstart :))) WONDERFUL! Thank you, my sweet Neringale!!!
      I am working on my next post already, oiiiiiiiiii, and this is to be VERY wild this time. I want the things out of my life, that are toooo sweeet, my soul does not want to get diabetes, hahah
      So, I am looking foreward, what you will think of it, my dear dear friend. Huuuuuuugs to you, let´s take off, your friend Méa

      Löschen
  11. A room is Never small with a view like yours. The layers, of pieces with history are placed so lyrically, your home is music to my heart Mea.
    I must find som much older chandeliers to hang in my home, more like lanterns that shed light as yours do here. Please Mea, I will return to re-read your post if you could maybe attach a Google translator on maybe the side bar of your blog. I often find it highlighted across the top of your page but this visit I could not find it there.
    I still se that there is snow on the ground, as beautiful as it is I am most certain you want to see anything that blooms.
    Thank you Mea, for leaving me such a beautiful comment on my Pottery.
    I am busy today creating special pieces, many custom pieces for a shop, I will be sharing with you soon.

    Have the most beautiful week, one that gravity pulls you to create.

    Xx
    Dore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doré, the translator has never left my blog - it is just a bit further down the sidebar :)))
      Thank you for this wonderful wish, yesss, I want to do soooo much! And I am nosey, which pottery will come up now, as the first were so beautiful. To do Pottery is so magical, it is one of the first artwork, humans did.
      So, let us have POWER to our doing, Hugs to you, Doré, your friend Méa

      Löschen
  12. Oh Mea, the translator popped up when I went to your comments across the top of your site, I was then able to re-read your posting seeing your beautiful before and after. I am most certain what ever you do to add art to your home it all becomes magic in the most simplist of ways. I love all the little details you add, and all the upgrades that never look like new pieces from a hardware wood store.
    Love that you are drying your wings as to hanging them in the air.
    I tend to place any of my work in the sun, even if a bake a painting to take on some heat to age it.
    What are you creating next?
    Will wait to be surprized.


    Xx
    Dore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Doré, good, the translator turned up. And ohoooooooo, I DID something really wild - you will see the beautiful desaster on the next post - and I LOVE IT!
      Out with the Goody-two-Shoes-Méa, out with her - I want the real thing now, jajajaja :))
      Hope to seee you, haha, you might think, I have gone crazy now - but at least, you will laugh :)) along with me. Méa

      Löschen
  13. Liebe Mea,
    das ist genial, super gemacht.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tatjana, wie schön, dass es Dir gefiel.
      Freue mich, dass Du da warst, alles Liebe, Deine Méa

      Löschen
  14. Super Idee!Wir haben in unserer Küche (Wintergarten)leider keine schönen Sprossenfenster! Ich mag diese großen Fensterelemente überhaupt nicht.Und zufälligerweise hat mein Liebster gerade Urlaub.Er hat schon fleißig unseren Schlafzimmerboden ' Weiß' gemalt.Morgen kommt Anstrich Nr.3...
    Liebe Grüße Wiebke (die Morgen in den Baumarkt fährt...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oiiii, na, da ensteht dann aber was. Und ganz gefährlich, wenn wir in den Baumarkt fahren, gelle? Hihihi...
      Wiebke allein zuhaus, was kommt da wohl? Bin gespannt :)
      Alles Liebe und ordentlich Schubkraft und Spaß, Deine Méa

      Löschen
  15. Meine liebe Mea,sind abgenommen vom Tischlermeister.Haste super gemacht sagt er.

    Einen schönen Wochenstart und herzlichen Drücker von der

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja, und der hat das doch glatt SOFORT gecheckt, der Profi, damals. Muss ich ja immer noch grinsen - zu gut :))
      Uiii, aber beim nächsten Post wird er mich für bekloppt halten - musste sogar dabei an ihn denken und lachen, wie er da gucken würde (nach dem Motto, "und DAFÜR macht sie sich auch noch Arbeit?")
      Na, zumindest werdet ihr euch sicherlich amüsieren über eure Verrückte - ganz lieben Drücker Dir, Deine Méa, die das Artige ins Wilde dreht, jajaja

      Löschen
  16. Also Méalein..

    ..manchmal macht mir das Bloggen richtig angst!! ..gruselig wirds mir dann.. lach..

    Wenn ich meine Tdeen woanders sehe, bevor ich sie bei mir umgesetzt habe.. seufz..

    Hört sich an wie: "Jaaa.. klaaar!! Gleiche Idee.. nur noch nicht umgesetzt!!"
    Doch ehrlich!!.. aber leider sind es ja nicht meine Fenster.. (also die hier bei mir)

    Die Sigrid vom Landhaus hatte doch auch schon ihre Fensterchen so schön verwandelt und ich bekam schon die Krise... weil ich das doch auch schon soooo lange gerne getan hätte, aber... es sind halt nicht meine (also die hier bei mir.. nicht die von der Sigi).. snief..

    Und bekomm mal Fenster zum davor stellen, die die Größe von unseren haben!! ..und wenn, dann müsste ich so viel berappen.. da könnte ich wirklich neue für bekommen!! ..grmpf.. denn gegen das große im WZ würde ich gerne einfach was einfach davor stellen.. weil das so ein Dreh-Schwing-Kippmonterfenster ist und nur zum Putzen geöffnet wird.

    Und die Tage dachte ich wirklich wieder daran, dass ich doch so Rahmen werkeln könnte und die davor stellen.. mit Sprossen.. das lenkt doch von den k a c k braunen Teilen ab..

    Und nun kommst du und lüftest diese wunderbare Geheimnis.... seeeeeuuuufffzzzzzzzz... schmacht..

    Ich bräuchte nur streichen.. es sind so ältere Holzfenster.. aber doppelt und gekittet.. ☺ ..und trotzdem zugig.. grins.. und dann die Sprossen auf die Scheiben gepappt.

    Ich könnte ja den Vermieter fragen, aaaaber ich trau mich nicht. Habe ich doch erst die Türen weißeln dürfen.. wir wollen mal nicht unverschämt werden.. gell??!

    So kann ich nur davon träumen und deine Prachtteile bewundern.. ☺☺☺ ..das hätte ich niemals gedacht, dass das solch Neuware ist...
    Sind wir doch alle auf die Méakunst reingefallen.. hihi.. einfach wunderbar..

    Ich bin ja mal gespannt, was du uns noch so an Geheimnissen preis gibst..!??

    ♥-liche Grüßchen
    die
    Gina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gina, uiiii, da würde ich zumindest fragen, ob weiß ok ist. Ist eh jetzt so, dass alle weiß wollen, und so nimmst Du ihm doch die Arbeit ab?? Und zusammen mit den Türen ist das dann doch ein Aufwertung??? Ach, probieren würde ich es. Das macht dann so viel heller im Raum. Na, ich drücke Dir mal die Daumen.
      Und als nächstes kommt erst mal was völlig Abgedrehtes, also für meine Begriffe, ich bin mir nämlich noch viiiiel zu artig. Und der König ist auch auf dem wilden Trip. Wir mehr rüde und roh hier, jajaja
      Ganz lieben Vermieter-Hoffnungsdrücker Dir, Deine Méa

      Löschen
  17. Meine liebe Mea,
    oh ja ich kenne das Fensterproblem zur genüge, was haben mich meine blöden öden Fenster gestört und dann ist ein "Alte Fenster Tick" draus geworden....mich haben schon immer alte Fenster begeistert....ich liebe sie in jeglicher Form:))) Habe jetzt schon wieder 7 alte ergattert aber dazu später:)))
    Also ich bin total begeistert von deiner Variante, hast du wirklich gigantisch hin bekommen, naja wundert mich aber nicht du bekommst ja mit deinen königlichen Händen alles hin....
    Dicker Drücker und ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oiii, Daaanke, wie lieb ist das denn? Fenster sind irgendwie magisch. Selbst ausgebaut und irgendwo "herumstehend", das hat sowas... Ich hätte auch schon alte Beschläge dran, doch die sollen ersetzt werden - dann muss ich die Leisten abschneiden und auf die nächsten machen... Mag aber keine neuen, die halten so dicht, dann muss man immer lüften, sonst kommt der Schimmel. Na, mal sehen. Die Balkone fressen sicher die Rücklagen auf, dann entscheiden die sich sicherlich für weiteren Aufschub, hihi
      Einen ganz lieben Drücker, bin ja mal gespannt auf Deine Fenster, Deine Méa

      Löschen
  18. Liebe Mea,
    gekonnt verzaubert sag ich da nur...super schöne Sprossenfenster sind es geworden ♥
    Drücker ins Königreich
    Deine Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und soooo schlank sehen die Sprossen aus, ist ja schon der Hammer, wie man ein Auge überlisten kann :)) Wie schön.
      Einen lieben Drücker zurück ins verträumte Reich, Deine Méa

      Löschen
  19. I would never know that your home is not a hundred years old if you never told us. You have aged it so incredibly well! Wonderful Mea xo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, but it is. It is in fact 116 Years old. But the windows were ... not... They were digusting eighties...
      See you, Kerrie, your friend Méa

      Löschen
  20. Morgen mein fleissiges Bienchen

    Ach was soll ich sagen....deine Fenster .....HAMMERSCHOEN:::::: Ja bei uns stehen die modernen Fenster , aber sag dem Stielbruch zum Rest des Hauses...hihi . Nein bin langsam mit alten Schuten die Fenster am verkleiden , jedoch bei der Menge und Grösse ein längeres Projekt .

    Aber ja jetzt kommt erst der Garten in angriff .

    Bekomme zum Glück Hilfe vom Gärtner , denn mein Rücken würde da streiken aber hallo .

    Wünsch dir einen wunderschönen sonnigen Tag .

    Herzlichst Daniela die schon in Latzhosen steht und Gumistiefelchen.......grins

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiii, das würde ich ja zu gern sehen - gibt´s ein Bild? Meine Liebe, ich wünsche Dir "kaum-Rücken" und ein blühendes Prachtreich. Postest Du das mit den Fenstern dann??? Würde mich dolle freuen.
      Alles Liebe Dir, legen wir loooos, Deine Méa

      Löschen
  21. Liebe Mea
    da hast du ja das Nägelchen auf den Kopf gertroffen,ich liebe deine Fenster und bis zu deinem Küchenpost dachte ich wirklich es sind noch orginale alte Fenster aber nun bin ich ja ganz geplättet,wir haben Holzfenster und wenn es nach meinem Mann ginge hätten wir auch schon Kunststoff am liebsten noch holzfarben also da wird einem doch schlecht;.))) wenn ich ein wenig von deinem Elan hätte dann wären sie wenigstens schon mit weisser Farbe verschönt mal schaun vielleicht wird es ja dieses Jahr noch etwas;.)) Euer Hobbit ist ja wieder mal der Star auf seinem königlichen Ausblick und deine Schwingen die können einem ja nur verzaubern...ich wünsch dir eine sonnige Woche und vielen Dank für deine guten Wünsche es geht stetig bergauf....ggl. Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiii, Deinen Kommi hat es hier irgendwohin gesetzt, hier war ich schon - gut, dass ich Dich noch sah :))
      Vielen Dank für die lieben Worte.
      Ach, da bin ich froh, dass es voran geht bei Dir, lasse es Dir nur recht gut gehen, schön langsam, soll ja gut verheilen.
      Ich wünsche Dir auch eine sonnige und fröhliche Woche, alles Liebe Dir, Deine Méa

      Löschen
  22. Also Süße.....jetzt bin ich aber schon von dir enttäuscht :o) Ich hätte dir zugetraut, dass du die Plastikfenster ausbaust und echte, alte Fenster einsetzt ......samt altehrwürdiger Fassade *g*

    Sieht aber toll aus!!!!

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neeee, die altehrwürdige Fassade ist ja schon daaa, so schön weiß mit Stuck und Säulchen, ganz antik und wundertoll. Doch das ist, HEUL, ein groooooooooßes Haus, und die Fenetres, HEUL, sind GEMEINSCHAFTSEIGENTUM, NOCHMALS HEUL, und da muss alles GLEICH sein. Sonst hätte ich das schon längst ausgetauscht, auch wenn Du dies scherzhaft meintest, jaja
      Aber Hoffnung ist in Sicht, wir stehen auf der Liste und dann ist das denkmalgeschützt und dann ... naaa??? JAAAAHHHH! Dann kommen standesgemäße Fenster rein, und die alten Fensterstöcke dürfen bleiben, jupiduu. Nur... in Hamburg scheint alles zehnmal langsamer zu gehen. Uns so warten wir und warten und sind HEILFROH über diese getrickste Übergangs-Lösung. Denn leben tun wir schließlich maintenant, hihi
      Vielen Dank, dass Du da warst, Drüüücker, Deine Méa mit der schönen Durchsicht :)

      Löschen
  23. Liebe Méa
    Auch dieser ist wieder ein ganz toller Post. Die Wirkung von Fenstern wird meiner Meinung nach total unterschätzt. Unser altes Haus hatte beim Kauf Fenster ohne Sprossen, einfach nur trostlos wirkte das. Zum Glück (natürlich nicht punkto Kosten) mussten wir so erneuern. Wir liessen sie durch Holzfenster mit Sprossen (wie das Haus ursprünglich auch hatte) erneuern. Obwohl aussen sonst noch alles renovationsbedürftig war, löste die Massnahme einen richtigen "wow-Effekt" aus. Das Haus hat es dadurch optisch richtiggehend vergrössert und aufgewertet.
    Aber Deinen "Trick" finde ich einfach klasse. Habe ich das richtig verstanden, im Fensterinnern hast Du mit den Rundstäben die Sprossen gezaubert und ebenso mit den Rundstäben innen den dicken schwarzen Kit versteckt? Und die Leisten sind dann auf dem Kunststoffrahmen? Ich habe mir jetzt auch bei Tageslicht die Bilder angesehen und kann es immer noch nicht so richtig erkennen, ich brauch dringend eine richtige Brille, hehe....
    Bin schon gespannt, was Du "wildes" zauberst. Zeigst Du auch mal das "Prinzen"zimmer?
    Bis bald und Grüsse aus der CH
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Prinzenzimmer kümmt noch :)) Seeehr industrial und Riiiiiesneshutters mit Provencebett, jajaja
      Viertelrundstäbe sind auf dem schwarzen Gummizeugens, mit den schönen antiken Halbrundstäben habe ich die Rahmen beklebt und das Kreuz innen im Fenster, genau.
      Ganz lieben Drücker, heute pfeift mir die Zeit nur so weg, ist das aber... Deine Méa

      Löschen
  24. Liebe Méa,
    " man kann Atmosphäre ja auch aufkleben ;)" - ich danke Dir sehr für diese Worte :o)
    Jetzt bin ich mir sicher, auch meine schrecklichen Fenster haben eine zweite Chance verdient!
    Ganz liebe Grüße,
    Frida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui jaaa, Du wirst so staunen, was DAS ausmacht. Das Doofe ist nur hinterher dieses ölige Kittgeschmiere schön sauber zu machen. Aber, wie gesagt, es lohnt sich :)
      Viel Spaß und Erfolg dabei - und kaufe mehr Leisten, da frau/man sich immer mal verschneidet, jaja...
      Alles Liebe, Deine Méa

      Löschen
  25. Méa I appreciate your visit and your sweet message. I so agree with you about plastic windows! I love your description... Sacrilege, Pooh, Pooh. In my mind's eye I am imagining your "friendly dealer" living in her old bohemian home in the middle of Berlin. I have a vivid imagination and I enjoyed seeing your description in my imagination. You did an amazing job on the faux antiqued mullioned trim. Can't wait to see your post on your bathroom changes. Like I enjoy saying change is good for the soul.
    Sending hugs and kisses,
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yesss, my dear Vera, ohhh, the rough look, the honest look - like your soapstone... Ahhh, these bathroomwalls now breathe another atmosphere :)) Change to the better is good for the soul, jahaaaa, and changes like these are good for Méa, hahaha
      Oh, my sweet friend, I HUUUG you, have a bright day, Méa, the adventurous one :))

      Löschen
  26. terrifique!!! es ist einfach unglaublich... es gibt nicht einen post von dir, der mich nicht sprachlos vor bewunderung macht für deine liebe im detail, deine unerschöpfliche kreativität, deine konsequente ästhetik und und und ... und IMMER setzt du noch ein krönchen drauf ;-)
    fühl dich herzlichst gegrüßt und mit vielen lieben wünschen bedacht
    amy, die mal wieder schier begeistert ist ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oiiii, Amy, nu bin ich aber... na hör mal, machst mich ja ganz verleeegen :) Ach, wie schön das ist, dass es Dir gefallen hat :)
      Warte mal ab, der nächste Post, da haute es mir das Krönli vom Kopf, so hab ich mich gefreut - da ist mir was Schönes gelungen, hoiiii - mal gespannt, was Du sagst.
      Alles Liebe für heute, ich drüüück Dich fröhlich,Méa, die schwer Umtriebige ;))

      Löschen
  27. Very great post. I simply stumbled upon your blog and wanted to say that I have really enjoyed browsing your weblog posts. After all I’ll be subscribing on your feed and I am hoping you write again very soon!

    AntwortenLöschen
  28. Dear Mea,
    I love what you have done with the trim.. So much better than the plastic windows.. Your home is a place of quite beauty!
    Thank you so much for visiting, and sitting with me on the porch.. You are always welcome to come relax and enjoy the roses.
    blessings,
    Penny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you - ohhh, I will return and try not to wake you up :)))
      Hugs to you, lucky Penny with the pooooorch... ohhhh, in my next life I will succeed and have one ;))

      Löschen
  29. Liebe Méa, ja, Holzprossenfenster + Türen sind einfach wunderbar. Allerdings haben auch wir uns für die preisgünstiger und energiesparende Variante entscheiden müssen. Aber Dein Tipp ist Gold wert und ich musste so schmunzeln, bei dem Gedanke an die Gesichter der Redakteure, als sie den "Fake" schließlich doch bemerkten. It's an illusion. Aber eine traumhafte.
    Ein paar alte Fenster, die meinsten aus Eisen, konnten wir aber auch in unserem Haus behalten und ein paar alte Holzfenster haben wir dafür in den Zwischenwänden verbaut, so habe ich auch wenig französischen Chic.
    Danke für die zauberhaften Impressionen, Liebes.
    Hab ein schönes Wochenende.
    Liebste Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh gerne doch, Heike, Du Frankreich-Stürmerine :)
      Ja, Innenfenster sind sowieso oooobernooobel :), ich habe ja dieses eine da bei Dir schon des öfteren angeschmachtet, das, das da so oooben ist, hmmm....
      Ein wundervolles Wochenende auch Dir, Deine Méa

      Löschen
  30. Liebe Mea,
    ich krieg hier eine Schnappatmung nach der anderen...!!
    Hab dein Blog vor ca. 2 Wochen entdeckt und hab noch nicht alles gelesen und bestaunt..
    Hatte mich für Aleppo-Seife interessiert und daraufhin bin ich irgendwann bei dir gelandet..
    Du bist so toll eingerichtet, da stimmt jedes Detail.
    Und die Fenster sind der Wahnsinn..
    Keiner würde Kunststoff vermuten, ich bin schwer beeindruckt.
    Bei dir bleib ich auf jeden Fall hängen ;-)


    Liebe Grüße von Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiiii, Andrea, wie freu ich mich da :)) Ja, habe schon ganz viel gepostet, bin ja auch erst ein Jahr dabei, jaja - und hier fällt mir nu gerade auf, dass ich den 1. Geburtstag meines Blogs gar nicht gefeiert habe, oiiiiiiiiii, das muss ich demnächst aber irgendwie nachholen... Vergesse aber auch manchmal meinen eigenen... jaja... Frau wird zerstreut...
      In diesem Sinne freue ich mich über Dich als Geschenk, komme gerne oft und fühle Dich wohl, Deine Méa

      Löschen
  31. Liebe Mea,
    Du hast vollkommen recht.... Kunstofffenster zerstören alles.
    Ich mag meine auch überhaupt nicht..grrr

    Deine sind daher umso schöner. Die Idee finde ich klasse
    und werde das wohl auch mal ausprobieren.
    Wir wollen ein Gartenhaus bauen, da würde es sich ja mal anbieten.
    Liebste Grüße und vielen Dank für die tolle Idee.
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber gerne doch - lass Dich nicht unterkriegen, dieses Verkitten nervt so ein wenig, da man das Gedönze ja nachher auch ein wenig abwischen will... Aber hinterher ist es ein völlig anderes Gefühl...
      Na dann, baut mal schön voran, bin ich ja gespannt :) Alles Liebe, Deine Méa

      Löschen
  32. Das ist ja mal wieder oberklasse, und die Geschichte dazu, deluxe! Ich werde wohl das Zimmerchen in Altona canceln müssen und mit meinem bescheidenen Koffer bei dir übernachten ;o))) SUPI!!! Herzlichst, und von mir zu dir, das Elfchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huiii, wie schön, dass es Dir gefiel :) Bis ganz balde, Deine Méa

      Löschen
  33. Hi, Really great effort. Everyone must read this article. Thanks for sharing.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, thank´s again, I as found you being my guest again. How nice :))
      Have a bright day, Méa

      Löschen